saunaland-steg

Zum Glück zurück

Obermain Therme wieder geöffnet

BAD STAFFELSTEIN. Wellness- und Saunafreunde haben allen Grund zur Freude. Seit kurzem hat Nordbayerns beliebteste Therme, die Obermain Therme in Bad Staffelstein, wieder geöffnet. Salz auf der Haut spüren, sich rundum verwöhnen lassen, nach der Sauna ins kühle Nass springen und in der Sonne relaxen: Endlich kann man, wenn auch mit den üblichen Hygiene- und Abstandsregeln, wieder unbeschwerte Bade- und Saunafreuden in der sommerlichen Obermain Therme genießen. Und das sogar zu den ganz normalen Öffnungszeiten und Eintrittspreisen und ohne Beschränkung der Aufenthaltsdauer. Aktuell ist eine Reservierung nicht notwendig, denn die Kapazitäten der weitläufigen Obermain Therme sind mit fast 3.000 Quadratmetern Wasserfläche – verteilt auf 25 Innen- und Außenbecken und einen Naturbadesee – sowie den elf Themen-Saunen groß genug, um 900 Besuchern zeitgleich den Eintritt zu gewähren. Genügend Platz also, um in allen Bereichen die notwendigen Abstandsregeln einzuhalten. So stehen zum Beispiel die Liegen im ThermenMeer als auch im SaunaLand weit genug voneinander entfernt, um den Gästen ein sicheres Gefühl zu geben. Erfreulicherweise sind im ThermenMeer fast alle Einrichtungen wieder geöffnet, alle Becken dürfen genutzt werden, ebenso die meisten Attraktionen wie Whirlpools, Wasserfälle, Sprudeldüsen, Massagedüsen und Bodensprudler. Nur der Strömungskanal, die Sole-Inhalation, die Dampfbäder und das Indoor-Gradierwerk im Ruheraum „Soleum“ können aktuell noch nicht wieder betrieben werden. Auch im Premium-SaunaLand gibt es nur einige kleinere Einschränkungen, die leicht zu verschmerzen sein dürften und das Saunieren trotzdem als wohltuendes und gesundes Vergnügen ermöglichen. Alle elf Themensaunen sind in Betrieb und können mit dem entsprechenden Sicherheitsabstand von 1,5 Metern auf markierten Sitzplätzen genutzt werden, Badeschuhe sind im gesamten SaunaLand Pflicht. Statt der bisher gewohnten Sauna-Aufgüsse mit Verwedeln, die derzeit noch nicht möglich sind, gibt es jetzt wunderbar entspannende Wohlfühl-Rituale wie ein Dufterlebnis, eine Sanfte Klangreise, eine „Turmschmelze“ oder das „Fränkische Gießkännchen“ – man darf sich überraschen lassen! Auch das leibliche Wohl kommt auf gar keinen Fall zu kurz – alle Restaurants und Bars (mit Ausnahme des Poolbar-Bereichs der SaunaBar) sind geöffnet und verwöhnen die Besucher mit Getränken und kleinen Köstlichkeiten. Selbst die notwendige Registrierung bei der Ankunft kann man sich sparen, wenn man eine Meerwertkarte besitzt. Ein entspannter „Tag am Meer“ in der Obermain Therme – oder auch mehrere – tröstet jedenfalls wunderbar über eine vielleicht ausgefallene Urlaubsreise hinweg. Zum Glück. Alles, was man wissen muss, ist nachzulesen unter www.obermaintherme.de/wichtige-information. Weitere Infos: Obermain Therme, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein, Telefon 09573/9619-0, E-Mail: service@obermaintherme.de (www.obermaintherme.de).

rechtefreies Bild downloaden

Foto: Obermain Therme

14.09.2020

Träume in Himmelblau

30.08.2020

Herbstgenuss mit Apfel und Mandel

16.03.2020

Vorübergehende Schließung der Obermain Therme

02.03.2020

Schön und gesund in den Frühling starten – ENTFÄLLT

02.03.2020

Frühlingslust und Kräuterduft